Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

No Diving

!!! Bitte die Anmerkung beachten !!!

 

 

Steckbrief:

Gewässerart: Teich
Wasser: Süßwasser
max.Tiefe:  3,8 m

 

Beschreibung:

Der 2,2 ha große Koenigssee ist einer der vier 1889 zum Ausbau der Villenkolonie Grunewald künstlich angelegten Seen, um das ehemals sumpfige Gebiet zu entwässern.
Gespeist wird der See im Wesentlichen vom Grundwasser. Hinzu kommt Regenwasser, das auf die Seen und auf das angrenzende Straßengebiet fällt.
Er wurde – wie die gleichnamige Allee – nach dem Bankier und Mäzen Felix Koenigs (1846-1900) benannt. Es ist ein Grunewalder Uferwanderweg ist hier auf einer Länge von 515m angelegt.
Zwischen dem Koenigssee und dem Dianasee führt die Hasensprungbrücke von der Koenigsallee zur Winkler Straße.

 

 

Anmerkung:

Der Sportfischerverein Wilmersdorf e.V. hat den See als Vereinsgewässer gepachtet.
Dieser untersagt das Tauchen im Teich.

 

Quellen:

Wikipedia: Koenigsee
www.Berlin.de
Sportfischerverein Wilmersdorf

 {jcomments on}

 

Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

Kommentare powered by CComment