Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Stechlinsee 

 

 

Steckbrief:

Gewässerart: See
Wasser: Süßwasser
max.Tiefe: 69,00 m

 

Beschreibung:

Der Große Stechlinsee (auch Großer Stechlin, Stechlin oder Stechlinsee) ist ein natürlicher See im Norden des Landes Brandenburg mit einer Fläche von 412 Hektar. Er ist für seine exzellente Wasserqualität bekannt und mit 70 Metern der tiefste See Brandenburgs.

Der Große Stechlinsee gehört zum Rheinsberger Seengebiet im Naturraum des Neustrelitzer Kleinseenlandes. Er liegt auf dem Gebiet der Gemeinde Stechlin im Landkreis Oberhavel. Das Westufer gehört zum Gebiet der Stadt Rheinsberg im Landkreis Ostprignitz-Ruppin. Am Ostufer liegt das Dorf Neuglobsow. Die Entstehung des Großen Stechlinsees wird mit der Verschüttung und dem nachfolgenden Anstau eines Toteisblockes in einer ausgedehnten Sanderfläche gedeutet. Der Abfluss erfolgt über den Polzowkanal zum Nehmitzsee. Während sich der Wasserspiegel auf einer Höhe von 59,6 m ü. NHN befindet, liegt der tiefste Punkt des Sees etwa zehn Meter unterhalb der Höhe des Meeresspiegels.

 

 

 

Anmerkung:

Der Stechlinsee liegt im Naturschutzgebiet Schorfheide.
Tauchen ist nur von der Tauchbasis erlaubt!
Nach der Anmeldung erfolgt eine Einweisung des erlaubten Tauchgebietes.

 

Quellen:

Wikipedia: Stechlinsee

 {jcomments on}

 

Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

Kommentare powered by CComment